Natürlich

ist sie keine Freundin wie übliche Freundinnen, die, denen man das Herz ausschüttet oder auch nicht.
Sie ist ein Professionelle. Und jetzt weiß ich den Zusammenhang, den Zusammenhang zwischen Nutten und Professionalität. Sie tun, was sie tun müssen, ob sie nun Spaß dran haben oder nicht. Aber sie tun es. Und sie wissen, wie sie es tun müssen, ohne dabei zu Schaden zu kommen. Danach ist alles, als wär nie was gewesen.

Aber ich habe es ja schon schlechter erwischt. Auch mit einer Professionellen – aber einer anderen Sorte.

Nutten sind sie wohl alle, weil sie sich verkaufen. Und manche verkaufen sich sogar gut 🙂 … was dem Begriff wieder einiges von seiner Brisanz nimmt.

Advertisements

Freundin

Ich sehe Inna ja als meine Freundin und bin so froh, endlich jemanden gefunden zu haben, den ich als solche bezeichnen kann. Die ‚alten‘ Freundinnen, die schon lange keine mehr sind, stammten noch aus den Tagen, als die Kinder klein waren, und wenn ich recht überlege, ist es kein Wunder, dass diese Kontakte vorbei sind. Die Kinder sind groß und haben sich (im Lauf der Jahre) verändert, warum sollten Mütter (und Freundinnen) sich nicht verändern.

Aber aktiv auf Freundschaftssuche zu gehen erwies sich als holpriger Weg, der mehrere Jahre dauerte und etliche Verletzungen mit sich brachte. Die Erfahrungen haben mit vorsichtig gemacht.

Nun habe ich Inna. Sie wird vermutlich nicht mit mir machen, was ich mir vorstelle. Aber dann machen wir halt was anderes.